Der Verein

Sport-Club Offenburg 1929/50 e.V.

unser Verein blickt auf eine 88-jährige Geschichte zurück. Der Sport-Club Offenburg präsentiert sich heute als dynamischer, innovativer Verein mit den Sportsparten Fußball, Tischtennis und Damengymnastik. 320 Mitglieder finden im Offenburger Südwesten nicht nur eine sportliche Heimat.

Der größte sportliche Erfolg für den SC Offenburg, gab es im Jahre 2014. Dort schaffte er es in der Relegation in die Verbandsliga aufzusteigen

Gründung


1929/50

Mitglieder


300

Abteilungen


Senioren-Fußball
Junioren-Fußball
Damengymnastik

Plätze


1 Rasenplatz
1 Tennenplatz
1 DFB-Minispielfeld

Vereinsfarben


schwarz / weiß

Sportgelände


Fasanenweg 20, 77656 Offenburg (Albersbösch)

Unser Geschäftsführende
Vorstand

Thomas MartinVorstand Finanzen
Bianca Thiele Vorstand Verwaltung
Leonardo Lo Monaco Jugendvorstand
Daniel KempfÖffentlichkeitsarbeit

Gesamtvorstand

Beisitzer:

Thomas Wolber, Thomas Schadt, Freddy Pleger, Melanie Pleger, Sandy Gass, Sabine Fritsch, Nikolaus Wagner, David Burkhard, Klaus Hatz, Manfred Braun

Platzkassierer: Bianca Thiele und Wolfgang Bednorz

Kassenprüfer: Herwart Krämer und Robert Bleichert

Sportliche Erfolge

In der folgender Zeitleiste finden Sie kurz zusammengefasst die sportlichen Erfolge. Klicken Sie auf das jeweilige Datum um mehr zu erfahren. Für ausführlichere Infos besuchen Sie bitte die Vereins Chronik
1929

Gründung

Im Gasthaus „Zur Eintracht” wurde der SC Offenburg 1929 gegründet.
1931

Vor dem Krieg

Die sportlichen Erfolge traten ein und zuletzt spielte die Mannschaft in der Badischen Kreisliga, welche mit der heutigen Kreisliga aber nichts gemeinsam hat.
1952

Pokalsieg

1952 wurde die Mannschaft Bezirkspokalsieger. Im Finale in Elgersweier besiegte man den 2 Klassen höher spielenden SV Zunsweier durch ein Tor von Eugen Durban mit 1:0.
1953

Aufstieg in die A-Klasse

Die Mannschaft stieg in derselben Saison in A-Klasse auf und Mitte der 50er Jahre stand der Verein an der Schwelle zur 2. Amateurliga. In einem entscheidenden Spiel gegen den FV Schutterwald verlor man durch ein schon Legende gewordenes Eigentor von Hans Prenzlow mit 1:2 Toren.
1666

Pokalsieg

1966 gelang der Aufstieg in die A-Klasse Offenburg, die der heutigen Bezirksliga entspricht. Im entscheidenden Spiel gegen den FV Biberach machte die Mannschaft den Halbzeitrückstand von 1:3 wett und siegte mit 5:3.
1972

Kein Aufstieg

1972 gewann wurde man wieder Bezirkspokalsieger und besiegte in der Verbandspokalrunde so renommierte Gegner, wie den VfR Elgersweier. Unvergessen ist Vielen der grandiose 4:1 Pokalerfolg gegen den 1. Amateurligisten Kehler FV. Der Aufstieg blieb dieser spielstarken Mannschaft jedoch vergönnt, und sie musste sich mehrmals mit Rang 2 oder 3 zufrieden geben.
1991

Kreisliga A

1991 gelang dann endlich der Wiederaufstieg in die Kreisliga A. Im Relegationsspiel gegen den SC Sand erzielte Frank Waslikowski in der Verlängerung den Treffer zum entscheidenden 1:0
2008

Kreisliga A

Der lang ersehnte Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga A in der Saison 2007/2008 war die verdiente Ernte der jahrelangen Jugendarbeit.
2010

Kreisliga A Meister

2009 gelang der bislang größte sportliche Erfolg. Mit dem Aufstieg in die Bezirksliga schaffte der SCO was 80 Jahre zuvor nicht geschafft wurd.e
2011

Bezirksliga Vizemeister

Zwei Jahre später sollte der SCO noch einen drauf setzten. In der Relegation besiegte man in Hin- und Rückspiel Ottenhöfen und man stieg zum ersten Mal in die Landesliga auf.
2014

Landesliga Meister

2014 gab es dann tatsächlich noch eine Steigerung. Wieder in der Relegation besiegte man zuerst Konstanz Wollmatingen und dann Lörrach Brombach ehe man dann in die Verbandsliga aufstieg.

Sport Club Offenburg 1929/50 e. V.

Fasanenweg 20 (Clubhaus)
77656 Offenburg
Telefon: 07 81 / 9 90 42 38 (Clubhaus)
e-Mail: info@sport-club-offenburg.de