News

SC Offenburg präsentiert neues Trainerduo für die 2. Mannschaft

Benni Haag und Steven Tränkle übernemen das Perspektivteam des SCO zur neuen Saison
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Benni Haag und Steven Tränkle übernemen das Perspektivteam des SCO zur neuen Saison


Der SC Offenburg kann eine interne Lösung für die noch vakante Cheftrainer-Stelle der 2. Mannschaft präsentieren. Zukünftig wird ein Trainergespann bestehend aus Benjamin Haag und Steven Tränkle die Geschicke der 2. Mannschaft der Offenburger leiten. Dabei übernimmt Haag die Rolle des Cheftrainers und Tränkle die des Co Trainers. Sie werden damit Nachfolger von Timo Bayer, der in der nächsten Saison in den Trainerstab der 1. Mannschaft aufrücken wird. „Mit Benny und Steven haben wir unsere interne Wunschlösung für die noch offene Cheftrainerstelle gefunden“, so Sportvorstand Waldemar Kraus. „Beide tragen die SCO-DNA im Herzen und werden neue Ideen und Impulse einbringen.“ Ziel ist es weiterhin junge Spieler an den Seniorenfußball zu gewöhnen und ihre persönliche Entwicklung voranzutreiben, um ihnen den Schritt in die 1. Mannschaft zu erleichtern. Haag, der eigentlich schon seinen Abschied von den Schwarz-Weißen verkündet hatte und als aktiver Spieler zum SV Ortenberg wechseln wollte, bleibt den Offenburgern nun doch erhalten. „Ich kann leider aus privaten aber auch vor allem aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr wie geplant als aktiver Torwart spielen“, so Haag, der in der aktuellen Saison des Öfteren das Tor der 2. Mannschaft hüten und sich in den letzten Wochen mit zahlreichen Verletzungen herumschlagen musste. Er hat dem SV Ortenberg seine gesundheitliche Situation erläutert und beide Parteien sind zu dem Entschluss gekommen, dass eine Zusammenarbeit unter diesen veränderten Bedingungen keinen Sinn ergibt. Haag wird sich nun auf die Aufgabe an der Seitenlinie konzentrieren während hingegen das SCO-Urgestein Steven Tränkle der Mannschaft auch weiterhin als Spieler zur Verfügung stehen wird. Unabhängig von der Ligazugehörigkeit in der kommenden Saison ist das Ziel des neuen Trainergespanns klar: „Wir sehen in der Mannschaft großes Potenzial und wollen deshalb eine gute Runde absolvieren und so lange wie möglich oben mitspielen“, so die klare Ansage der beiden neuen Trainer.

 

Sport Club Offenburg 1929/50 e. V.

Fasanenweg 20 (Clubhaus)
77656 Offenburg
Telefon: 07 81 / 9 90 42 38 (Clubhaus)
e-Mail: infoatsport-club-offenburg.deat durch @ austauschen

Zufallsbild